Loco Moco – Der Hawaiianische Burger

Featured Video Play Icon
 
Loco Moco - Der Hawaiianische Burger

Heute, bei dem Schmuddelwetter in Deutschland, zieht es uns nach Hawaii, Sonne, Strand, Meer und ein Bunless Burger. Wir zeigen euch den hawaiianischen Burger, den Loco Moco.

Was ist Loco Moco

Loco Moco - Der Hawaiianische Burger
Loco Moco – Der Hawaiianische Burger

Loco Moco ein Gericht der hawaiianischen Küche. Es gibt viele Variationen, aber das traditionelle Loco Moco besteht aus weißem Reis, ein Rindfleisch Burger Patty und einer braunen Sauce, später wurde das Gericht um ein Spiegelei erweitert. Variieren kann das Gericht durch Chili, Bacon, Schinken, Spam (Frühstücksfleisch), Kalua-Schweinefleisch, portugiesische Wurst, Teriyaki-Rindfleisch, Teriyaki-Huhn, Mahi-Mahi (Goldbrasse), Garnelen, Austern und anderen Fisch.

Loco Moco ist zudem der Name einer hawaiianischen Restaurantkette in welcher hawaiianische Reis-Bowls serviert werden.

Geschichte von Loco Moco

Das Gericht wurde 1949 im Lincoln Grill-Restaurant in Hilo von den Besitzern Richard Inouye und seiner Frau Nancy kreiert. Teenager des Lincoln Wreckers Sport Clubs suchten etwas, das sich von einem Sandwich unterschied und trotzdem schnell zubereitet werden kann. Sie baten Nancy, etwas Reis in eine Schüssel zu geben, ein Burger Patty auf den Reis zu geben und dann mit brauner Sauce zu übergießen. Das Spiegelei wurde erst später hinzugefügt. Die Teenager benannten das Gericht Loco Moco, nach einem ihrer Mitglieder, George Okimoto, dessen Spitzname „Crazy“ war. Loco ist das spanische Wort für verrückt. „Moco“ wurde schließlich dran geheftet, da es sich auf „Loco“ reimte und gut klang. In Spanien könnte der Name jedoch seltsam klingen, da „Moco“ dort „Schleim“ bedeutet und so der Name „verrückter Rotz“ bedeutet.

Loco Moco mit Spiegelei

Loco Moco - Der Hawaiianische Burger
Loco Moco – Der Hawaiianische Burger

Das Spiegelei war in der ursprünglichen Version nicht enthalten, aber heute gibt es fast nur noch Rezepte mit Spiegelei. Das Spiegelei wird für den Bunless Burger nur auf eine Seite angebraten, oder wie es schöner auf Englisch heißt, die Spiegeleier werden Sunnyside-up zubereitet. Es sollten unbedingt Bio-Eier verwendet werden, da das Eigelb noch etwas flüssig sein sollte. Gewürzt wird das Ei mit etwas Salz, Pfeffer und einer Prise Cayennepfeffer.

Reis für Loco Moco

In kein Rezept steht welcher Reis verwendet wird, somit haben wir unseren Lieblings-Reis verwendet, indischen Basmati Reis. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zunächst Reis gründlich waschen, damit die Stärke und ggf. Dreck entfernt wird. Auf eine Tasse Reis kommen zwei Tassen Wasser. Wasser und Reis in ein Topf geben, Deckel darauf und Vollgas geben. Wenn das Wasser ordentlich sprudelt dann mit wenig Hitze 10 Minuten köcheln lassen, je nach Herd-Art ist das unterschiedlich. Bei den alten Herdplatten konnte man den Herd ausschalten, da reichte die Hitze, um den Reis fertig zu kochen. Bei den neuen Herd-Typen, mit z.B.: ein Ceranfeld, muss der Herd auf kleiner Flamme weiterlaufen. Nach 10 Minuten ist der Reis fertig, nicht rühren und nicht den Deckel anheben.

Sauce mit Zwiebeln und Pilzen

Loco Moco Sauce
Loco Moco Sauce

Im Original war die Sauce nur mit einem Fleischfond, Ketchup, Soja Sauce, Worcester Sauce, Frühlingszwiebeln und etwas Maisstärke um die Sauce an zu dicken. Heute gibt es viele Rezepte in denen Pilze und Zwiebeln zusätzlich hinzugegeben werden. Im Rezept ist beides als Optional angegeben, wir empfehlen aber nicht darauf zu verzichten.

Fazit zu Moco Loco

Kann man ein hawaiianischen Burger im deutschen Winter zubereiten? Ja, kann man! Der Burger ist deftig und passt hervorragend zu jeder Jahreszeit. Die Sauce, eine Mischung aus Bratensauce und BBQ ist einfach klasse und passt sowohl zu Reis als auch einer Frikadelle. Das Ei muss einfach dazu sein, ohne ist es etwas langweilig. Mit Zwiebeln und Pilzen? Eindeutig mit beiden, das wertet den Burger nochmal auf.

Klasse Burger, schnell einfach und richtig lecker.

Grill-Zubehör

Qualmfrei Dutchen

Longhorn-BBQ Briketts: Profi Briketts*
BBQ-Toro Dutch Oven : https://amzn.to/2PM0zPc *
BBQ-Toro Dutch Oven Einsatz: https://amzn.to/2PBp4hw *
Laseraffe Anzündkamin Komplettset: https://laseraffe.de/produkt/zylinderfoermiger-sicherheits-anzuendkamin/
Looflighter: https://amzn.to/3i8DFwj *

Gasgrill Zubehör

Gasgrill Grill & More: Zunda Gasgrill MGG-541
Gusseisengrillplatte: https://amzn.to/34owco2 * Plancha Test
Smoker Pipe: https://amzn.to/2xDLBkc* Smoker Pipe Test
Inkbird Barbeque Fleisch Thermometerhttps://amzn.to/2GloL8q *
Grillhandschuhe: https://amzn.to/2OR3Ys8 *
Grillspieße: https://amzn.to/2A68Fct *
Nakiri Küchenmesser: https://amzn.to/2KY3p13 * Produkttest
Kinder-Küchenmesser: https://amzn.to/2m6ghEU * Kindermesser Test
Schleifstein: https://amzn.to/2ZxcGVM *
Pizzastein: https://amzn.to/3ukUQ41 *
Schneidebretter: http://www.pit-blog.de/

Sous Vide Zubehör

Inkbird Vakuumierer INK-VS01https://amzn.to/358RK9X *
Inkbird Sous Vide Stick: https://amzn.to/2w09Rjw *
Locisne Sous Vide Bälle: https://amzn.to/358Fnud *

Gewürze

ehrenwort Genussmomente: https://www.ehrenwort.at/ *

Allgemeines Zubehör

Philips Stabmixer:https://amzn.to/2JX5Z5d *
Mörser mit Schlegel: https://amzn.to/2L3yRsZ *
Nitril Einweghandschuhe:https://amzn.to/2u5wajy *

YouTube Zubehör

Neewer Smartphone Filmmaker: https://amzn.to/2J1HiUY *
Rode VMMICRO VideoMicro: https://amzn.to/3aq2D7x *

Affiliate-Links

Links, an denen ein “*“ steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt un für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen. 

Danke für eure Unterstützung!




Rezept drucken
Loco Moco - Der Hawaiianische Burger
Menüart BBQ
Küchenstil BBQ
Keyword burger, fleisch, rind, sauce
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Loco Moco
Zutaten
Patties
Sauce
weitere Zutaten
Menüart BBQ
Küchenstil BBQ
Keyword burger, fleisch, rind, sauce
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Loco Moco
Zutaten
Patties
Sauce
weitere Zutaten
Anleitungen
  1. Den Reis kochen.
  2. Das Hackfleisch mit Worcester Sauce, Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.
    Loco Moco - Der Hawaiianische Burger
  3. Das Hackfleisch gründlich kneten bis es Fäden zieht, dann zu 150g Patties formen.
    Loco Moco Patties
  4. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Patties von beiden Seiten jeweils 5 Minuten anbraten.
    Frikadellen anbraten
  5. Nach den ersten 5 Minuten die klein geschnittenen Frühlingszwiebel und die Zwiebeln mit braten.
    Frikadellen anbraten
  6. Frikadellen entnehmen und warmhalten. Die Pilze für 3 Minuten mit den Zwiebeln anbraten.
    Pilze anbraten
  7. Restliche Saucen Zutaten hinzugeben und unterrühren. Als Letztes die Brühe hinzugeben. Sauce aufkochen lassen und dann bei geringer Hitze reduzieren lassen.
    Loco Moco Sauce
  8. Die Eier in einer Pfanne von einer Seite anbraten und mit etwas Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen.
  9. Reis in einen Teller geben, Frikadelle, Sauce und Ei darauf geben. Fertig ist der Loco Moco.
    Loco Moco - Der Hawaiianische Burger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


RSS
YouTube
Instagram