Forelle nach indischer Art

Featured Video Play Icon
 
Ganze Forelle nach indischer Art

Forellen angeln

Ok das Mahi und ich angeln gehen, haben wir vor zwei Wochen ja bereits geschrieben. Nun ist es aber so das unsere letzte Forelle so lecker war und wir immer noch welche haben, das wir beschlossen haben noch ein Rezept zu grillen. Als wir das zweite Video gedreht hatten, wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass euch das erste Video so gut gefallen wird. Viele haben sich gefreut das es mal Fisch-Rezepte gibt, hier also unser nächstes Rezept für einen ganzen Fisch.

Ganze Forelle nach indischer Art

Diesmal sind wir mit unserer Gartenküche mal wieder nach Indien gereist und haben eine ganze Forelle nach indischer Art am Gasgrill zubereitet. Die Forelle wird wieder direkt gegrillt und kann somit einfach auf jeden Grill zubereitet werden. Wenn der Grill keinen Deckel besitzt, kann z. B.: die Wärme mit einem Topf oder einer Koncis Ofenform gehalten werden, einfach den Fisch drunter legen. Die Marinade hat diesmal etwas mehr bumms.

Für die Marinade brauchen wir eine Knoblauch-Inger Paste. Diese typisch indische Paste kann man in jeden Asia-Shop kaufen oder ganze einfach selber machen aus frischen Knoblauch, Inger und Wasser. Halten tut die Paste, gut verschlossen im Kühlschrank, bis zu 1 Monat. Knoblauch Ingwer Paste

Limette und Koriander geben der Marinade einen frischen Geschmack. Wieder eine köstliche Marinade für Fisch.

Fazit

Auch die Forelle nach indischer Art ist auf den Punkt gewesen, genau richtig vom Biss. Die Schärfe der Chili hätte etwas intensiver sein dürfen, aber wenn Kinder mitessen reicht eine entkernte Chili aus. Die Marinade ist toll, der Geruch intensiv durch Knoblauch und Ingwer und auch im Geschmack sind Knoblauch und Ingwer sehr dominant.

Will man einen Fisch mit etwas mehr Würze sollte man Forelle nach indischer Art ausprobieren. Soll der Fisch mehr frische und eine starke Kräuternote haben, dann ist Forelle nach griechischer die richtige Wahl. Schmecken tun sowohl die indische Art als auch die griechische Art fantastisch!

Zubehör-Grill

Inkbird Barbeque Fleisch Thermometer:https://amzn.to/2GloL8q *
Gusseisengrillplatte: https://amzn.to/2wUDYWU * Plancha Test
Kinder-Küchenmesser: https://amzn.to/2m6ghEU * Kindermesser Test
Nitril Einweghandschuhe: https://amzn.to/2u5wajy *
Taino Gasgrill 4+1: https://amzn.to/2PnYjLO *
Pizzastein: https://amzn.to/2zwjOD7 *
Philips Stabmixer: https://amzn.to/2JX5Z5d *
Grillhandschuhe: https://amzn.to/2OR3Ys8 *
Grillspieße: https://amzn.to/2A68Fct *
Mörser mit Schlegel: https://amzn.to/2L3yRsZ *

Zubehör-Allgemein

Neewer Smartphone Filmmaker: https://amzn.to/2J1HiUY *
Rode VMMICRO VideoMicro: *
Xucker: https://amzn.to/2OQM1uF *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen. 🙂 Danke für eure Unterstützung


Rezept drucken
Forelle nach indischer Art
Ganze Forelle nach indischer Art
Menüart BBQ
Küchenstil BBQ
Keyword asiatisch, fisch, indisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 16 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Forelle
Zutaten
Ingwer/Knoblauch Paste
Marinade
Menüart BBQ
Küchenstil BBQ
Keyword asiatisch, fisch, indisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 16 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Forelle
Zutaten
Ingwer/Knoblauch Paste
Marinade
Ganze Forelle nach indischer Art
Anleitungen
Ingwer/Knoblauch Paste
  1. Knoblauch, Ingwer und Wasser mit einem Mixer ca. 2 Minuten fein pürieren.
    Knoblauch Ingwer Paste
Marinade
  1. Chili entkernen und fein schneiden, Koriander hacken. Alle Zutaten vermengen.
Forelle zubereiten
  1. Limette in Scheiben schneiden. Den Fisch von beiden Seiten dreimal bis viermal einschneiden. Die Forelle von beiden Seiten und die Innenseite mit der Marinade einreiben und mit den Limettenscheiben füllen. Die Forelle mit Bratgarn verschnüren.
    Ganze Forelle Mariniert
  2. Der Fisch wird direkt gegrillt. Beim Grillen verbrennt die Haut, aber die wollen wir auch gar nicht essen. Damit der Fisch nicht am Rost anklebt bestreichen wir der Rost mit Öl und bestreuen ihn mit Salz.
  3. Der Fisch ist fertig, wenn man die Rückenflosse leicht herausziehen kann, ist die Flosse verbrannt ist der Fisch fertig, wenn die Fleischfarbe weiß ist und nicht mehr transparent.
  4. Die Haut entfernen und den Fisch mit der Marinade versehen.
    Ganze Forelle nach indischer Art


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


RSS
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram