Punjabi Style Rub

 

Rubs gehören zum Grillen einfach dazu. Rub kommt aus dem Englischen und bedeutet „einreiben“. Das Fleisch oder Fisch wird vor dem Grillen eingerieben und kann dann sofort gegrillt werden, aber auch ein Rub verbreitet einen intensiveren Geschmack, wenn er länger einzieht. Der Unterschied zu einer Marinade ist, dass ein Rub trocken auf das Fleisch oder den Fisch aufgetragen wird.

Punjabi Style Rub

Für ein indisches BBQ Essen braucht man auch einen indischen Rub. Die indische Küche nutzt viele Kräuter und Gewürze. Im Punjabi Style Rub befinden sich einige ausgewählte Gewürze. Der Rub ist besonders für Geflügel geeignet. Die Verbindung von Amchur (Mango) und Rohzucker geben dem Rub die Süße und der Cayennepfeffer gibt den Rub etwas Schärfe. Curry Blätter, Ingwer, Knoblauch und Koriandersamen würzen es mit eine Geschmacksvielfalt und die Kerne des Kardamom geben den Rub das gewisse Etwas.

Das erste Mal genutzt und gemixt haben wir das bei unserem Video zum Pulled Chicken Burger.

Die Zutaten bekommt man in einem indischen oder asiatischen Geschäft. Wir bevorzugen die Marken TRS und NGR. Alternativ bietet Amazon die Produkte auch günstig an und das sogar ohne Lieferkosten. Wir haben euch die Produkte herausgesucht.

Amchur (Mango Gewürz): https://amzn.to/2nyphDS *
Curry Blätter : https://amzn.to/2Mmu4WT *
Kurkuma: https://amzn.to/2B6kmU0 *
Kardamom Kapseln: https://amzn.to/2KNEM3D *
Knoblauch Granulat: https://amzn.to/2B7uXOK *
Ingwer Granulat: https://amzn.to/2B62Yih *
Himalaya Salz: https://amzn.to/2MiGkaJ

Links, an denen ein “*“ steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen. 🙂 Danke für eure Unterstützung!


Rezept drucken
Punjabi Style Rub
Für ein indisches BBQ Essen braucht man auch einen indischen Rub. Die indische Küche nutzt viele Kräuter und Gewürze. Im Punjabi Style Rub befinden sich einige ausgewählte Gewürze. Der Rub ist besonders für Geflügel geeignet. Die Verbindung von Amchur (Mango) und Rohzucker geben dem Rub die Süße und der Cayennepfeffer gibt den Rub etwas Schärfe. Curry Blätter, Ingwer, Knoblauch und Koriandersamen würzen es mit eine Geschmacksvielfalt und die Kerne des Kardamom geben den Rub das gewisse Etwas.
Punjabi Style Rub
Keyword indisch, vegetarisch
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Zutaten
Keyword indisch, vegetarisch
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Zutaten
Punjabi Style Rub
Anleitungen
  1. Rohrzucker, Amchur, Knoblauch Granulat, Ingwer Granulat, Cayennepfeffer und Kurkuma vermischen.
    Punjabi Style Rub
  2. Kerne aus den Kardamon Kapseln puhlen und zusammen mit den Curry Blätter, Koriandersamen und den Himalaya Salz mörsern.
    Kardamom, Koriandersamen und Curry Blätter
  3. Die gemörserten Zutaten zu den anderen Zutaten geben und verrühren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


RSS
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram