Dad's BBQ – That's BBQ

Bifteki Burger mit Tsatsiki

Featured Video Play Icon
 
Bifteki Burger mit Tsatsiki und Bauernsalat

Heute wird es griechisch. Viele bleiben dieses Jahr lieber zu Hause und da bringen wir etwas Urlaubsgeschmack auf den Grill. Wir machen Bifteki Burger mit einem schnellen Tsasiki und dazu essen wir einen griechischen Bauernsalat. Hört sich lecker an? Ist es auch.

Das Hacksteak – Bifteki

Bifteki selber grillen
Bifteki selber grillen

In Deutschland heißt Bifteki Hacksteak, Beefsteak oder Hackbeefstak. Vom Aussehen her ähnelt es einem Fleischgericht und von der Zubereitung ähnelt es einer Frikadelle.

Die Zutaten bestehen für das deutsche Beefsteak aus, Rinder-Hackfleisch, ein eingeweichtes Brötchen oder Paniermehl, manchmal ein Ei, fein geschnittene Zwiebeln und verschiedenen Gewürzen. Für das Beefsteak und das Hackbeefsteak ausschließlich aus Rinder-Hackfleisch hergestellt wird, kann für das Hacksteak auch Schweinemett und Hackfleisch vom Lamm verwendet werden.

Das deutsche Lebensmittelbuch schreibt vor das Hacksteaks aus mindestens 80 % Fleisch bestehen müssen, weshalb man das Hacksteak auch selten gefüllt bekommt.

In vielen Ländern das Balkans sind Hacksteaks eine beliebte Speise. In ehemaligen Jugoslawien bekommt man Pljeskavica oder Pleskavica, in Serbien gibt es Punjena Pljeskavica mit eingebackenem Schafskäse und in Griechenland gibt es Bifteki. Das Wort Bifteki ist, wie man schon hört, abgeleitet von Beefsteak.

Zubereitung des Bifteki Burger

Bifteki Zutaten
Bifteki Zutaten

Für Bifteki benötigt man, Hackfleisch, Eier, ein Brötchen vom Vortag oder Semmelbrösel, Petersilie, Oregano, Kreuzkümmel, Piment, Zwiebel, Olivenöl Salz und Pfeffer. Wer jetzt die Petersilie auf dem Bild oder im Video sucht, der wird keine finden, die haben wir im Kühlschrank vergessen.

Das Hackfleisch vorbereiten, dafür Knoblauch pressen oder fein schneiden, das Brötchen zu Semmelbrösel verarbeiten mit den restlichen Zutaten vermengen. Das Hackfleisch sollte ordentlich durchgeknetet werden, bis es Fäden zieht, dann zerfällt es später nicht auf dem Grill.

Damit das Hackfleisch die Gewürze gut annimmt empfiehlt es sich das Hackfleisch 2-3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen zu lassen.

Für ein Bifteki braucht man ca. 150 – 160 g Hackfleisch, entweder teilt man die Menge und hat dann eine Ober- und Unterseite, legt den Schafskäse auf die Unterseite und verschließt den Bifteki mit der Oberseite, oder formt eine Mulde, legt den Schafskäse dort hinein und verschließt den Bifteki anschließend. Wichtig ist, das der Schafskäse vollständig vom Hackfleisch umhüllt ist.

Grillzeit der Bifteki Burger

Bifteki grillen
Bifteki grillen

Die Kerntemperatur von Rinderhackfleisch liegt bei mindestens 65 °C, da Hackfleisch mit Bakterien belastet sein können, besser ist hier sogar eine Temperatur um die 70 °C.

Man könnte jetzt also die Bifteki einfach mit einem Einstichthermometer messen, oder man grillt die Bifteki direkt für 2 Minuten, dreht diese dann um 90° und lässt sie weiter 2 Minuten auf den Grill, dann dreht man die Bifteki auf die andere Seite und wiederholt es genau so auf der Seite. Wenn die Bifteki nun ein schönes Grillmuster und tolle Röstaromen bekommen haben, dann werden sie auf den Ablagerost gelegt und für weitere 14 Minuten bei ca. 160 °C gegrillt. Schneidet ein Bifteki an und schaut, ob das Hackfleisch noch zu rot in der Mitte ist und ob der Käse leicht geschmolzen ist, wenn nicht, Aber dann seid ihr fertig.

Tsatsiki zum Bifteki Burger

Tzatziki oder Zaziki
Tzatziki Zutaten

Wenn man eine Sauce zu einem Bifteki Burger verwendet dann Tsatsiki, die leckere griechische Vorspeise aus griechischem Joghurt, Gurken, Knoblauch, Dill und einem Schuss Olivenöl. Tsatsiki kann recht schnell gehen, es gibt aber auch Rezepte, bei denen die Molke vom Joghurt getrennt werden bevor daraus der Tsatsiki entsteht. Wir haben uns für einen schnellen Tsatsiki entschieden und er war lecker.

Tsatsiki
Tsatsiki

Für unseren Tsatsiki wird die Gurke geviertelt und mit einem Löffel vom Kerngehäuse befreit. Im Kerngehäuse ist so viel Flüssigkeit, das der Tsatsiki zu wässrig wird und der Geschmack zu stark verdünnt wird. Die restlichen Zutaten werden fein gerieben und vermengt. Nach kurzer Zeit hat der Tsatsiki seinen typisch griechischen Geschmack. Einfach lecker.

Restliche Zutaten für unseren Bifteki Burger

Mit einer Frikadelle und etwas Tsatsiki sind wir natürlich noch nicht fertig mit unserem griechischen Burger. Zwiebeln gehören einfach dazu, da die Zwiebel roh auf den Burger kommt verwenden wir eine rote Zwiebel. Weiter kommen noch Blätter von Salatherzen hinzu und getrocknete Tomaten und Oliven, dazu eine eingelegte Peperoni. Hört sich lecker an, das war es auch. Dazu gibt es einen griechischen Bauernsalat und fertig ist unser griechischer Burgerteller.

Fazit zum Bifteki Burger

Gefüllte Schafskäse Frikadellen sind einfach lecker und gut gewürzt mit den richtigen Beilagen ein Traum vom Urlaub. Wer den Griechenlandurlaub vermisst oder zurzeit nicht unbedingt ins Restaurant geht, der kann sich mit unserem Burger etwas Griechenland nach Hause holen.

Grill-Zubehör

Greek Fire Holzkohle Briketts: https://amzn.to/3944QFf *
BBQ-Toro Dutch Oven : https://amzn.to/2PM0zPc *
BBQ-Toro Dutch Oven Einsatz: https://amzn.to/2PBp4hw *
Weber Anzündkamin Rapidfire: https://amzn.to/2s2H0Ju *
My BBQ Torch: https://amzn.to/2Shprjm *
Inkbird Barbeque Fleisch Thermometerhttps://amzn.to/2GloL8q *
Gusseisengrillplatte: https://amzn.to/2wUDYWU * Plancha Test
Smoker Pipe: https://amzn.to/2xDLBkc* Smoker Pipe Test
Grillhandschuhe: https://amzn.to/3KteW57 *
Grillspieße: https://amzn.to/2A68Fct *
Nakiri Küchenmesser: https://amzn.to/2KY3p13 * Produkttest
Schleifstein: https://amzn.to/2ZxcGVM *
CASO VC10 Vakuumiererhttps://amzn.to/2IMV7H3 *
Kinder-Küchenmesser: https://amzn.to/2m6ghEU * Kindermesser Test
Nitril Einweghandschuhe: https://amzn.to/2u5wajy *
Pizzastein: https://amzn.to/3ukUQ41 *
Philips Stabmixer: https://amzn.to/2JX5Z5d *
Mörser mit Schlegel: https://amzn.to/2L3yRsZ *
Inkbird Sous Vide Stick: https://amzn.to/2w09Rjw *


Allgemeines-Zubehör

Neewer Smartphone Filmmaker: https://amzn.to/2J1HiUY *
Rode VMMICRO VideoMicro: https://amzn.to/3aq2D7x *

Affiliate-Links

Links, an denen ein “*“ steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt un für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen. 

 Danke für eure Unterstützung!




Rezept drucken
Bifteki Burger mit Tsatsiki
Bifteki Burger mit Tsatsiki und Bauernsalat
Menüart BBQ
Küchenstil BBQ
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Burger
Zutaten
Bifteki
Tsatsiki
Menüart BBQ
Küchenstil BBQ
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Burger
Zutaten
Bifteki
Tsatsiki
Bifteki Burger mit Tsatsiki und Bauernsalat
Anleitungen
Bifteki Burger
  1. Hackfleisch in eine Schale geben, das Olivenöl hinzugeben und die Eier.
    Bifteki Zutaten
  2. Brötchen reiben oder Semmelbrösel verwenden, Piment und Kreuzkümmel mahlen, Zwiebeln fein schneiden, Petersilie, Oregano fein hacken und zum Hackfleisch geben.
    Bifteki
  3. Alles gut durchkneten bis das Hackfleisch Fäden zieht, dann bindet sich das Eiweiß und das Hackfleisch fällt euch nicht auseinander. Nimmt das Hackfleisch und drückt es platt. Auf die eine Seite kommt Schafskäse, soviel das es noch gut zu geht. Das Mett wird jetzt um den Schafskäse gelegt und gut verschlossen.
    Bifteki
  4. Die Bifteki direkt grillen und nach 2 Minuten um 90° drehen und für weitere 2 Minuten grillen, anschließend dasselbe mit der zweiten Seite. Danach 14 Minuten indirekt grillen bei 160 °C.
    Bifteki selber grillen
  5. Die Burger Buns kurz ein paar Röstaromen geben.
    Burger Buns
  6. Zusammenbau: auf die Unterseite kommt Tsatsiki, Salat und rote Zwiebelringe, Bifteki, da drauf etwas von den klein geschnittenen Oliven und Tomaten, wieder etwas Tsatsiki und der Bun-Deckel. Wer will gibt eine Peperoni als obendrauf.
    Bifteki Burger mit Tsatsiki und Bauernsalat
Tsatsiki
  1. Joghurt, Salz, Pfeffer und Olivenöl eine Schale geben.
    Tzatziki zum Bifteki Burger
  2. Gurke vierteln und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die Gurke fein raspeln.
    Gurke für Tsatsiki
  3. Knoblauch fein schneiden oder pressen, Dill fein schneiden und zum Tsatsiki geben.
    Tsatsiki

Das könnte Dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
YouTube
fb-share-icon
Instagram