Grünkohl Burger

Featured Video Play Icon
 

Grünkohl Burger

Die Tage werden kürzer und die Nächte kälter und den ersten Frost hatten wir auch schon. Es ist Grünkohl-Zeit und wir nutzen die Reste für einen Grünkohl Burger.

Winter is coming – Zeit für ein Grünkohl Burger!

Grünkohl Burger
Grünkohl Burger

Mit dem ersten Frost fängt in Deutschland die Grünkohl-Zeit an. Bei uns gibt es dann ziemlich schnell immer Grünkohl, Mettenden, Kassler und Salzkartoffeln. Bregenwürstchen sind bei 2/3 der Familie nicht so beliebt. Wie immer wird der restliche Grünkohl eingefroren, beim zweiten Mal schmeckt er einfach noch besser. Diesmal nehmen wir uns aber 150g Grünkohl ab und machen einen Grünkohl Burger.

Grünkohl oder wie man es sonst nennt

Damit alle wissen um was es hier geht müssen wir kurz auf Grünkohl eingehen. Grünkohl hat so viele Namen das man schnell aneinander vorbeireden kann.

Also bei uns in Hannover heißt es Grünkohl und in anderen Gegenden im Norden heißt er Braunkohl, Hochkohl, Winterkohl, Strunkkohl oder Krauskohl. Warum der in einigen Gegenden Braunkohl genannt wird wollen wir lieber nicht drauf eingehen, weder kommt der Name von Braunkohl(e) noch ist der Stadt Braunschweig für die Namensgebung verantwortlich.

Abstammen tuen alle Sorten vom Wildkohl, welchen man heute noch in den Mittelmeerländern erhält.

Resteverwertung – Leftover

Wer Grünkohl zubereitet macht in der Regel mehr als für eine Mahlzeit. Grünkohl lässt sich gut einfrieren und wieder auftauen. Warum also nicht einfach eine Portion verwenden und daraus einen Burger machen. Wer kein Grünkohl selber macht, aber unseren Burger mal probieren will, der kann auf fertig zubereiteten Grünkohl zurückgreifen. Meist gibt es jetzt fertig gekochten Grünkohl zu kaufen, da der noch für den Burger geschmacklich erweitert, wird reicht der gekaufte vollkommen aus.

Bregenwürstchen vs. Mettenden

Mettenden für den Grünkohl Burger
Mettenden und Kassler

Unsere Patties machen wir aus Mettenden, der Darm wird entfernt und das bereits gewürzte Mett wird verknetet und zum Patty geformt.

Was sind Bregenwürstchen? Bregen oder Brägen kommt aus dem Plattdeutsch und bedeutet Hirn. Die Bregenwurst gibt es in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und wird auch Kohlwurst oder Pinkelwurst genannt. Den Namen Bregenwurst hat die Wurst weil früher Schweinehirn in der Wurst war. Heute ist es in Deutschland verboten in Wurst Hirn zu nutzen und somit ist heute die Bregenwurst eine rohe oder geräucherte Mettwurst die aus mageren Schweinefleisch, Schweinebauch, Zwiebeln, Salz und Pfeffer besteht.

Topping vom Grünkohl Burger

Unser Topping besteht natürlich aus Grünkohl, damit es nicht so langweilig ist peppen wir es ein wenig mit Oliven, Schalotte, Kapern, Knoblauch und einer Gewürzgurke auf. Die Kombination hört sich zunächst etwas seltsam an, schmeckt aber tatsächlich hervorragend. Die Zutaten werden etwas angebraten damit sich der Geschmack besser entfalten kann und wer mag schon kalten Grünkohl.

Das Topping schmeckt bestimmt auch gut zu Spagetti oder als Grünkohl Lasagne.

Senf zum Grünkohl Burger

Zu Grünkohl gehört Senf! Selbst bei der Zubereitung vom Grünkohl kommt bereits Senf direkt in den Kohl. Doch für einen Burger benötigt man noch eine Sauce und für einen Grünkohl Burger benötigt man eine Senfsauce.

Die Senf Sauce hat eine Joghurt-Basis und bekommt durch Zitronensaft eine leichte säure und durch Honig etwas süßliches. Einzeln schmeckt die Sauce lecker, aber im Burger fehlt ihr etwas der Pepp. Obwohl wir es im Video nicht nutzen, haben wir das Rezept um Salz und Pfeffer erweitert.

Grillen auf der Plancha

Unseren Mettenden-Paddy haben wir auf eine Plancha zubereitet und das war unser Glück. Den Paddy hätte man eindeutig länger kneten müssen damit er eine bessere Haftung gehabt hätte. Unser Patty fiel beim Wenden auseinander, aber dank der Plancha ist nichts in den Grill gefallen und wir hatten immer noch 150g von unserem Mettenden Patty.

Paella World International Gusseisengrillplatte Light, Schwarz, Ø 32 cm (Haushaltswaren)
by

Price: EUR 21,70
7 used & new available from EUR 21,70

Kleckern ist vorprogrammiert

Der Burger ist nicht einfach zu essen, die Sauce ist recht flüssig, das Topping ist krümelig und der Paddy ist auch nicht stabil, da empfiehlt es sich den Burger mit Besteck zu essen oder eine Burger-Tüte zu verwenden.

Fazit zum Grünkohl Burger

Der Burger ist absolut lecker, das Grünkohl Topping ist eine Runde Sache geworden, der Patty hat durch das Grillen richtig Geschmack entfaltet und die Senfsauce begleitet den Burger sanft. Die Sauce hätte schon etwas mehr hervorstechen dürfen, deshalb gerne etwas mehr Würze an die Sauce durch Salz und Pfeffer oder noch einige Chili-Flocken.

Toller Leftover Burger der selbst Mahika schmeckt und das obwohl Sie nicht wirklich gerne Grünkohl mag.

Grill-Zubehör

Nakiri Küchenmesser: https://amzn.to/2KY3p13 * Produkttest
Schleifstein: https://amzn.to/2ZxcGVM *
CASO VC10 Vakuumiererhttps://amzn.to/2IMV7H3 *
Inkbird Barbeque Fleisch Thermometerhttps://amzn.to/2GloL8q *
Gusseisengrillplatte: https://amzn.to/2wUDYWU * Plancha Test
Smoker Pipe: https://amzn.to/2xDLBkc* Smoker Pipe Test
Kinder-Küchenmesser: https://amzn.to/2m6ghEU * Kindermesser Test
Nitril Einweghandschuhe: https://amzn.to/2u5wajy *
Pizzastein: https://amzn.to/2zwjOD7 *
Philips Stabmixer: https://amzn.to/2JX5Z5d *
Grillhandschuhe: https://amzn.to/2OR3Ys8 *
Grillspieße: https://amzn.to/2A68Fct *
Mörser mit Schlegel: https://amzn.to/2L3yRsZ *

Allgemeines-Zubehör

Neewer Smartphone Filmmaker: https://amzn.to/2J1HiUY *
Rode VMMICRO VideoMicro: *
Xucker: https://amzn.to/2OQM1uF *

Links, an denen ein “*“ steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen. 🙂 Danke für eure Unterstützung

Rezept drucken
Grünkohl Burger
Grünkohl Burger
Menüart Fastfood
Küchenstil BBQ
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Burger
Zutaten
Senf Sauce
Menüart Fastfood
Küchenstil BBQ
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Burger
Zutaten
Senf Sauce
Grünkohl Burger
Anleitungen
Senf Sauce
  1. Alle Zutaten vermengen
    Senf Sauce
Grünkohl Topping
  1. Oliven, Kapern, Gewürzgurke, Schalotte und Knoblauch fein schneiden.
    Grünkohl Topping
  2. Knoblauch kurz anbraten.
  3. Grünkohl und Schalotte hinzugeben und 1 Minute anbraten.
    Grünkohl anbraten
  4. Restliche Zutaten hinzugeben und kurz anbraten.
    Grünkohl Topping
Mettenden Patties
  1. Die Pelle der Mettenden entfernen.
    Mettenden für den Grünkohl Burger
  2. Die Mettenden gut kneten und zu ein Patty verarbeiten.
    Mettenden Burger
  3. Mettenden von beiden Seiten 3 Minuten grillen. Kurz vor Ende die Kasslerscheiben hinzugeben.
    Mettenden und Kassler grillen
  4. Burger zusammen bauen. Erst Grünkohl Topping, dann Mettenden und Kassler, dann Grünkohl Topping und viel Senf Sauce
    Grünkohl Burger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


RSS
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram